Unser Referenzprojekt

Herausforderungen im Referenzprojekt

Projektaufgaben im Referenzprojekt

Projektaufgaben

Obwohl wir Ihnen auch andere Referenzprojekte vorstellen könnten, haben wir uns dafür entschieden, Ihnen ein einziges aber komplexes Projekt etwas ausführlicher darzustellen. Wir zeigen Ihnen nun im Überblick alle Projektaufgaben die Ihnen einen guten Einblick über unser Know-How und das Zusammenspiel unserer Dienstleistungen geben. Es soll damit auch unsere Leistungsfähigkeit und unser Fachwissen unterstreichen.
Sollten Sie Fragen zu diesem Projekt haben oder weitere Referenzen wünschen, so kontaktieren Sie uns gern.
Schema der Internetverwaltung des Studierendenwerkes Hamburg
Schema der Internetverwaltung
  1. Entwicklung eines mehrsprachigen, webbasierten Anmeldesystems für die Bewohner im Design des Studierendenwerkes Hamburg zur Anmeldung von Bewohnern und Rechnern für die Nutzung des Internets

  2. Einfachste Anmeldung für das Internet im Wohnheim
    Einfachste Anmeldung für das Netzwerk Wohnen
  3. Konzeption, Programmierung und Wartung einer Datenbank mitsamt Webfrontend zur benutzerfreundlichen Verwaltung der angemeldeten Bewohner

  4. Konzeption und Umsetzung einer kontinuierlichen Messung des Datenverkehrs für jeden einzelnen Bewohner dessen Auswertung und Überwachung, sowie Sanktionierung von Missbräuchen (auch durch andere Bewohner)

  5. Entwicklung eines Systems zur Umsetzung einer optimalen und fairen Nutzung der Bandbreite ins Internet für die einzelnen Bewohner unter Nutzung der Größe des von den einzelnen Bewohnern genutzten Datenvolumens und Priorisierung besonderer Anwendungen

  6. Konzeption eines Informationsystems für die Bewohner auf Basis eines Content-Managment-Systems, worüber die Bewohner täglich mit den neusten Informationen zu allen Angeboten des Studierendenwerkes, aber auch zum eigenem Wohnheim, erhalten

  7. Erkennung von Mal- und Spyware im Netzwerkverkehr und Bestimmung und Isolation des Ursprungsrechners

  8. Erkennung von Routern und DHCP-Servern

  9. Konzeption, Entwicklung und Wartung eines sehr sicheren Linux-Firewallsystems, welche von CD läuft und benutzerfreundlich und fehlertolerant mehrere Internetleitungen an den 20 Standorten verwalten kann

  10. Aufbau verschiedener Virtual Privat Networks (VPN) unter Berücksichtung von Leitungsausfällen und geringen Bandbreiten für die Zählung des Datenverkehrs der Bewohner, der Hardwareüberwachung und der Konfiguration der Netzwerkkomponenten zwischen den zentralen Servern, den 20 Firewalls und den ca. 200 Switchen in den Wohnheimen des Studierendenwerks (OpenVPN), den Funkbrücken (IPSec), zur Internetanmeldung (TLS/SSL) sowie den Arbeitsplätzen der Verwaltungen vor Ort (L2TP und PPTP)

  11. Betrieb, Optimierung und Kontrolle des Netzwerkes, d.h. insbesondere des zeitlichen Zusammenspiels von Hardwaremanagement, Accounting, Fehlererkennung und dem Anmeldesystem

  12. Konfiguration und Management der Netzwerkkomponenten

  13. Ausschnitt aus der Hardwareüberwachung
    Ausschnitt aus der Hardwareüberwachung
  14. Aufbau, Wartung und Moderation eines Mail- und Mailinglistenservers mit mehr als 50 Listen und unterschiedlichen Benutzergruppen, sowie dessen Schutz durch Spam- und Virenfilter

  15. Einrichtung eines Ticketsystems zur Verwaltung der Supportanfragen und Einhaltung der Eskalationsstufen

  16. Aufbau einer Bewohnerverwaltung für die Hausverwaltungen mit Möglichkeiten zur Sanktion von Anschlüssen und der Kontaktaufnahme per E-Mail mit den Bewohnern, sowie die Schulung der Hausverwaltungen in der Benutzung

  17. Support für die Bewohner und den Hausverwaltungen des Studierendenwerkes an 365 Tagen im Jahr von 8-22 Uhr per E-Mail und Telefon auf Deutsch und Englisch unabhängig vom eingesetzten Betriebsystem

  18. Entwicklung eines Informationssystems für die Darstellung von Informationen über das Netzwerk und Leistungen des Studierendenwerkes

  19. 24h-Überwachung von Anbindungen, Hard- und Software u.a. mit Nagios und Asterisk

  20. Umgehende Behebung von Hardwareausfällen und anderen Netzwerkproblemen an 365 Tagen im Jahr

  21. Tägliche Sicherheitsupdates, Backups und Überprüfung der Server, des NAS und der Firewalls

  22. Konzeption und Realisation einer Ausfalllösung für Server und Leitungen

  23. Virtualisierung von Servern zur Sicherung und Konsolidierung

  24. Beratung, Test und Vergleich von neuen Hardwarelösungen für den Ausbau/Verbesserung der einzelnen Netzwerke

  25. Laufende Dokumentation des gesamten Netzwerks und Erhebung von Statistiken

  26. Einrichtung eines Umfragesystems und Durchführung von Umfragen bei den Bewohnern in verschiedenen Sprachen

  27. Beratung des Studierendenwerks zu Nutzungstrends und ständige Analyse von neuen technischen Möglichkeiten zur Verbesserung des Netzwerkes Wohnen, aber auch zu unabhängigen IT-Projekten (z.B. Chipkarteneinsatz und Kiosksysteme im Bereich Mensen oder Unterstützung bei internetbasierten Umfragen)